mPOS – mobile point of sale

Längst ist der Wunsch da, überall und zu jeder Zeit mit Bankomat- oder Kreditkarte bezahlen zu können. In Österreich werden Offline-Einkäufe sowie -Dienstleistungen mittlerweile großteils bargeldlos bezahlt. Deswegen wird es immer wichtiger, auch ortsunabhängig Kartenzahlungen akzeptieren zu können.

Mit der mobilen POS-Kasse (mPOS) können Sie Ihren Kunden ortsungebunden eine Zahlungsmöglichkeit mit Bankomat- oder Kreditkarte anbieten (VISA, V PAY, Mastercard, Maestro, American Express).

Vorteile

  • doneAufgrund der speziellen Preismodelle für mPOS-Kassen (je nach Anbieter) sind diese vor allem für Kleinbetragszahlungen oder für den fallweisen Einsatz (z. B. bei Messen) geeignet
  • doneLeicht kalkulierbare Kosten: einmalige Anschaffung des Terminals, kein Mindestumsatz, keine bzw. geringe monatliche Kosten, kein bzw. geringes Karten-Transaktionsentgelt im Vergleich zu stationären POS-Kassen
  • doneZeitersparnis: rasche Einrichtung, kein Nachbearbeitungsaufwand
  • doneSchnelle, unkomplizierte Transaktionen mit Karte – unabhängig vom Ort: Autorisierung und Verarbeitung in Echtzeit, Zahlungseingang innerhalb von 2-3 Werktagen
  • doneElektronische Belege der Transaktion per E-Mail oder SMS
  • doneWeiterverarbeitung (z. B. Buchhaltung) dank Exportfunktion: Umsatzübersicht aller Transaktionen jederzeit abrufbar (CSV oder XLS Datei)

Mithilfe einer App steuern Sie bei Zahlungen die Rechnungssumme, die Produkteingabe und das Zahlungsmittel. Die Zahlungsdaten werden über eine Bluetooth- oder Kabelverbindung auf die mPOS-Kasse übertragen. Die Autorisierung der Transaktion erfolgt mittels PIN-Eingabe am Terminal oder mittels Unterschrift über die App. Für die Einrichtung der App genügt es, sich auf der dazugehörigen Login-Seite anzumelden.